Ich bin ein Mensch!

Ein Beitrag des FKE zur Integration

Sechs Fotografen und viele Helfer aus den Reihen unserer Mitglieder haben ab Jänner 2016 , ausgelöst durch die Tragödie im September 2015, bei der 72 erstickte Flüchtlinge im Bgld. aufgefunden wurden, ein Jahr lang an einem Integrations-Projekt gearbeitet.
Ziel war, Flüchtlinge über einen längeren Zeitraum zu begleiten und durch den entstehenden Kontakt einerseits Integrationshilfe zu leisten, andererseits den Prozess fotografisch zu begleiten und eine Ausstellung daraus zu gestalten.
Beide Seiten haben in dieser Zeit viel voneinander gelernt, die meisten Kontakte bestehen auch noch über die Zeit des Projektes hinaus.

Ich bin ein Mensch!
Ein Beitrag des FKE zur Integration

Die erste Vernissage fand am 13.1.2017 unter reger Anteilnahme seitens der Bevölkerung und großem Interesse der regionalen Medien im Eisenstädter Haus der Begegnung statt. Die Ausstellung war bis 31.3.2017 zu sehen.

Die zweite Station dieser als Wanderausstellung konzipierten Fotoschau war die Schuh-Mühle am Tauscherbach in Schattendorf, vom 7.4. bis 5.5.2017

Weiters machte die Ausstellung in Neusiedl am See im Weinwerk im Haus Impuls vom 30.6. bis 24.7. 2017 Station.

Wir freuen uns, nun die 4.Station ankündigen zu können.
Vom 6.2. bis 23.3.2018 präsentieren wir die Ausstellung :
Ich bin ein Mensch… in Wiener Neustadt,
Bildungszentrum St.Bernhard, Domplatz 1
Mit zum Vernissage-Programm gehört auch der Film: Die Schüler der Mme Anne (Frankreich 2015), der passend zum Thema Toleranz und Integration anschließend gezeigt wird.

Teilnehmende Fotografen:
Monika Leeb, Sibylle Loidolt, Hedda Pflagner, Heinz Ruf, Ghazal Sadr und Sylvia und Hans Tschida
Begleitende Multimedia-Schau : Hans Tschida
Beratung: Helmut (Moritz) Götz,  Dr.Dieter Gansterer

Clubausstellung 2017

Jahresausstellung 2017

…in Bewegung

Eröffnung am Freitag, 15. September 2017 um 19 Uhr
im Einkaufszentrum Eisenstadt, Ruster Straße 82 – 104

Eröffung durch Bürgermeister Mag. Thomas Steiner

Buffet & Rahmenprogramm

Die Ausstellung kann bis zum 6. 10. 2017 während der Öffnungszeiten besichtigt werden

Einladung als Download hier

Stille Post in Zagreb

Die Vernissage zur 7.- Retour-Ausstellung des FKE in Zagreb fand am 28.3.2017 in der Galerie Spot des FK-Zagreb in der Ilica 29/III statt. Die Ausstellung war 3 Wochen im Zentrum Zagrebs zu sehen.

Es gab 2 Themen:

Stille Post
(Texte übersetzt Franz Milkovits & Prof.Visnja Makek ins Kroatische)
und
Selfies

Wie jedes Mal machten wir auch diesmal die Anreise nach Zagreb zu einer kleinen Fotoreise. Sieben Teilnehmer brachen bereits am Wochenende davor auf und verbrachten zunächst zwei Tage in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana.
Die nächste Station war das idyllische Kostanjevica na Krki, malerisch an der Krka gelegen, mit seinem Kloster und dem weitläufigen Skulpturenpark.
Schließlich Zagreb selbst, in dem es auch immer wieder Neues zu entdecken gibt.

STILLE POST in Klagenfurt

Unsere Ausstellung „Stille Post“, die das erste Mal nach einjähriger Vorbereitungszeit am 10.4.2015 im Evangelischen Gemeindezentrum in Eisenstadt gezeigt wurde, machte eine weitere Station :
31.10.2016: BV – Galerie in Klagenfurt, Feldkirchner Straße 31
(Galerie der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs, Landesverband Kärnten) www.bv-kaernten.at

Stille Post und Karl Kulterer (Fotografiken und Scans, händisch bedruckt mit Auszügen aus Gedichten von Christine Lavant)
Die Ausstellung war zu sehen bis zum 23. November
Hier einige Impressionen: